Leitbild

… auf der Suche nach einem modernen, zeitgemäßen A-cappella Sound

In Österreich gibt es bereits seit langem eine florierende Chorszene. Mit steigendem Erfolg von populären A-cappella-Bands aus den USA und Deutschland hat sich im letzten Jahrzehnt aus der Chorszene heraus eine große Fangemeinde für moderne A-cappella-Musik entwickelt, deren Mitglieder in der Regel selbst im Amateurbereich in Chören und/oder Ensembles sängerisch tätig sind. Mit der ORF-Casting-Show „Die große Chance der Chöre“ 2015 und 2016 rückten A-cappella-Gruppen mit popularmusikalischer Ausrichtung erstmals in den Blickpunkt einer größeren Öffentlichkeit.

Mit „Voice Mania“ in Wien existiert in Österreich ein umfangreiches Festival für Stimmkunst, hinzu kommt der A-cappella-Wettbewerb „Vokal Total“ in Graz. Es fehlt jedoch eine Plattform für Vernetzung, es mangelt an Aus- und Fortbildungsangeboten und an einem Forum, das sich spezifisch der Präsentation und (Weiter-)Entwicklung eines modernen, zeitgemäßen A-cappella-Sounds widmet. Auf der anderen Seite finden auch aufstrebende, junge A-cappella-Bands mit professionellem Anspruch derzeit zu wenige Auftrittsmöglichkeiten in Österreich.

AcaLala will diese strukturellen Defizite auflösen! Wir stehen für einen modernen
A-cappella-Sound am Puls der Zeit. Das AcaLala 3-Städte-Festival 2017  beinhaltet ein spezifisches Fortbildungsangebot unter Anleitung von professionellen Coaches, bindet  regionale Chöre ein und bietet aufstrebenden, jungen A-cappella-Bands aus Österreich die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

Damit bietet AcaLala A-cappella-Fans und aktiven Sänger*innen zum ersten Mal die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten gemeinsam auf der Bühne zu stehen, sich fortzubilden und zu vernetzen.