23 Mai

LINE-UP / The Bands

SUALIA

Kontinentübergreifendes Vokaltrio

A-cappela-Nacht / 9.6. ARABURG

Eine gelungene Kombination von musikalischen Einflüssen aus Mexiko, Zambia und Madagaskar – begeistert das Publikum.
Cornelia Pesendorfer verbrachte während ihres Studiums geraume Zeit in Zambia und ließ sich von lokaler Musik inspirieren, Indira Hernandez bringt mexikanische Rhythmen und Melodien dazu, Sheila Schmidhofer aus Madagaskar komplettiert das außergewöhnliche Trio mit stimmlicher Ausdrucksfähigkeit und Temperament. Dazu kommt viel Feingefühl und positive Energie, mit denen die Drei die verschiedenen Musikstile zusammenführen und gemeinsam Lieder anstimmen, als wären die drei Kulturen schon immer eng miteinander verknüpft. Grenzenlose Frauenpower eben.

Cornelia Pesendorfer (Oboe, Englischhorn, Gesang)
Indira Hernandez (Gitarre, Gesang)
Sheila Schmidhofer (Gesang, Percussion)

 

 

23 Mai

A-cappella-Nacht / 8.12. HOLLABRUNN

Am 8. Dezember ab 19:00 Uhr zeigt die preisgekrönte Soulband BEAT POETRY CLUB gemeinsam mit dem kultigen Beatboxer & Looper Fii im Stadtheater Bruck an der Leitha  eindrucksvoll auf, wie spannend und vielfältig Gesang ohne Instrumente sein kann. Live dabei auch die SINGING GRAPES aus Hollabrunn und der Schulchor der VS Koliskoplatz.

Das Publikum wandert durch atmosphärische Sound-Landschaften, swingt zu groovigen Beats der Mouth Percussion und erlebt die pure Emotionalität der menschlichen Stimme ganz direkt. Ein Fest für alle Freunde der Vokalmusik.

Wann & Wo: Stadtsaal Hollabrunn, 19.00-22.00 Uhr (mit Pause)

Tickets: ab sofort im ONLINE-Vorverkauf erhältlich & in Kürze vor Ort bei SKRIBO, Sparkassegasse 28 A in 2020 Hollabrunn

Preise: Vorverkauf € 15,- / ermäßigt € 10,- für Kinder bis 15 Jahre |
Abendkassa: € 17,- / ermäßigt € 12,-

23 Mai

A-cappella-Nacht / 13. 10. BRUCK/L.

Am 13. Oktober ab 19:30 Uhr zeigt die preisgekrönte Soulband BEAT POETRY CLUB gemeinsam mit den sechs Pop-Rockern von SAFER SIX  im Stadtheater Bruck an der Leitha  eindrucksvoll auf, wie spannend und vielfältig Gesang ohne Instrumente sein kann. Außerdem live dabei: die Schülerinnen und Schüler des BRG Bruck an der Leitha, die TeilnehmerInnen des A-cappella-Pop Workshops von AcaLala und vom Integrationsprojekt „Singen macht FREUnDE“.

Das Publikum wandert durch atmosphärische Sound-Landschaften, swingt zu groovigen Beats der Mouth Percussion und erlebt die pure Emotionalität der menschlichen Stimme ganz direkt. Ein Fest für alle Freunde der Vokalmusik.

Wann & Wo:
Stadttheater Bruck/L, 19.30-22.15 Uhr (mit Pause)

Tickets: Vorverkauf ab sofort ONLINE |
& ab 9. September bei Optik Lingfeld, Kirchengasse 10 in Bruck/L. | Abendkassa

Preise:
VORVERKAUF € 15,- / ermäßigt € 10,- für Kinder bis 15 Jahre |
ABENDKASSA: € 17 / ermäßigt € 12,-

23 Mai

A-cappella-Nacht / 9.6. ARABURG

Am 9. Juni ab 19:30 Uhr zeigt die preisgekrönte Soulband BEAT POETRY CLUB gemeinsam mit dem World-Musik Trio SUALIA und dem chor70 Hainfeld eindrucksvoll auf, wie spannend und vielfältig Gesang ohne Instrumente sein kann.

Das Publikum wandert Open Air durch atmosphärische Sound-Landschaften, swingt zu groovigen Beats der Mouth Percussion und erlebt die pure Emotionalität der menschlichen Stimme ganz direkt. Ein Fest für alle Freunde der Vokalmusik.

Wann & Wo: Haginvelt, 3170 Hainfeld, Hauptlatz 1 (wegen Schlechtwetter NICHT auf der Araburg!) 19,30-22.15 Uhr (mit Pause)

Tickets: Vorverkaufs-Karten sind erhältlich bei der Gemeinde Kaumberg, Nah & Frisch (Halbwax) Kaumberg und im Seminarzentrum Tischlerei Brandtner Kaumberg sowie bei der Sparkasse Hainfeld.

Preise: Vorverkauf € 15,- / ermäßigt € 10,- für Kinder bis 15 Jahre & Familienrabatt | Abendkassa: € 17 / ermäßigt € 12,-

10 Feb

short workshops

short workshops on Saturday

Am Samstag nachmittags finden kurze Themen-Workshops zu je 1,5 Stunden mit Bezug zu acappella statt. Es wird ein kleiner Act einstudiert, der beim abendlichen Festivalkonzert zur Aufführung kommt.

looping workshop

25. Mai 2019 | Purkersdorf

15.00-16.30 Uhr (Die Bühne Purkersdorf)
mit den looping & beatboxing Künstlern Georgy & Slizer

dance workshop

12. Oktober| Bruck/Leitha

15.00-16.30 Uhr (Stadttheater Bruck/L.)
weitere Informationen folgen in Kürze

7. Dezember | Hollabrunn

14:00-15.30 Uhr (NMS Hollabrunn)
weitere Informationen folgen in Kürze

Anmeldung

Preis: EUR 30,- pro Person | keine Vorkenntnisse erforderlich
Anmeldung: per E-Mail unter office@acalala.at

Package-Deal: Alle Teilnehmer*innen des weekend-workshops „Breathing Sounds – Souldful Air“ können den short workshop am jeweiligen Spielort zum vergünstigten Preis von EUR 15,- pro Person dazu buchen. Die Anmeldung erfolgt online über das Anmeldeformular gemeinsam mit der Anmeldung zum weekend-workshop. Wer sich später nachmelden möchte, bitte einfach per E-Mail bei uns melden.

Eine Stornierung ist kostenlos bis zu 7 Tagen vor Workshop-Beginn möglich, bei späterer Stornierung behalten wir die vollle Teilnahmegebühr ein. Statt einer Stornierung kann alternativ eine Vertretungsperson am Workshop teilnehmen (bitte rechtzeitig mitteilen).

  

28 Jan

Kaumberg

Kaumberg | 5. + 8. Juni 2018

Workshops: Seminarzentrum Brandtner, Markt 46, 2572 Kaumberg

Konzerte: Araburg bei Kaumberg

www.kaumberg.at

Die Araburg, eine Ruine aus dem 12. Jahrhundert, ist in der Marktgemeinde Kaumberg im Bezirk Lilienfeld im südlichen Niederösterreich situiert. Die Burganlage steht auf einer Höhe von 800 Meter auf dem Araberg mit Blick über das Triestingtal. In nur 30 Minuten Gehzeit erreicht man die Burg, wenn man von Kaumberg ins Laabachtal fährt (Wegweiser) und vom Parkplatz am Ende der Straße aufsteigt.

Für alle Festival-Teilnehmer*innen und Konzertbesucher gibt es einen Shuttle-Bus vom Burg-Parkplatz zur Araburg.

A-cappella-Nacht / 9.6. ARABURG

 

 

 

28 Jan

Building Bridges: Singen macht FREUnDE

BUILDING BRIDGES: SINGEN MACHT FREUnDE

Integratives Flüchtlingsprojekt, gefördert von der Allianz-Versicherung

An den drei Festival-Spielorten wurden im Zuge dieses Projektes Kinder und Jugendliche mit Asylstatus ab dem Alter von 7 Jahren aktiv in das Festivalgeschehen einbezogen, um ihnen die Freude am gemeinsamen A-cappella-Gesang zu vermitteln. Gerade für diejenigen unter ihnen, die der deutschen Sprache gegebenenfalls nur zum Teil mächtig waren, sollte die Musik eine Möglichkeit bieten, sich und ihre Gefühle auszudrücken. Durch das Mitbringen von Liedern aus dem eigenen Kulturkreis wurde voneinander und über die unterschiedlichen Kulturen gelernt.

Das Ziel war es, durch die enge Zusammenarbeit mit lokal ansässigen Vereinen wie „elcomedordelarte”, mit lokalen Institutionen wie den Musikschulen sowie mit lokalen Jugend- und Erwachsenenchören den Austausch zwischen den teilnehmenden Jugendlichen und der Bevölkerung an den drei Spielorten beispielgebend zu fördern.

Coaching vorab

Die Kinder und Jugendlichen wurden vor Festivalbeginn von den österreichischen SängerInnen Juci Janoska, Nina Braith, Mira Vegas-Kratochwil, Ursula Wögerer und Lilly Janoska, sowie Ton- und LichttechnikerInnen in drei intensiven Workshopeinheiten gecoacht. Durch den Einsatz von technischem Equipment wie Octaver und Loopstation oder Beatbox wurden die TeilnehmerInnen spielend an den Umgang mit der eigenen Stimme herangeführt und dazu ermutigt, sich kreativ zu öffnen und sich kompositorisch und sängerisch zu betätigen.

Aktive Teilnahme am Festival

Anschließend nahmen die jungen Flüchtlingskinder und Jugendlichen an den Festival-Workshops teil und führten zusätzlich ihre vorab einstudierten Songs bei de n Abschlusskonzerten auf. Ein Kartenkontingent für Familienmitglieder und Freunde der Projekt-Teilnehmer*innen wurde kostenlos zur Verfügung gestellt.

28 Jan

Line-Up 2017

Bands @ AcaLala 2017

Beat Poetry Club

Beat Poetry ClubBEAT POETRY CLUB – Female A capella Soul-Pop ist eine im Jahr 2012 gegründete Frauen-A-cappella-Band aus Wien. Sie konnten bereits einige (inter-)nationale Preise gewinnen wie u.a. das Golden Diploma beim internationalen A-cappella Wettbewerb „Vokal Total” 2015, den Sonderpreis beim „German A-cappella-Contest“ 2016 für Sounddesign, den 1. Platz 2016 beim „A capideo Videowettbewerb” oder den 1. Platz beim Songwriting Wettbewerb „Gebt uns Songs“ vom Deutschen Chorverband. Im letzten Jahr erreichten si das Semifinale der ORF-Castingshow “Die Große Chance der Chöre”.

Im Jahr 2017 erscheint das erste Studioalbum “We Talked All Night” mit Eigenkompositionen der Gruppe, das im Zuge des AcaLala Festivals vorgestellt werden wird.

BPC, das sind:

Juci Janoska
Nina Braith
Ursula Wögerer
Mira  Vegas-Kratochwil
Lilly Janoska

www.beatpoetryclub.com

Gesangskapelle Hermann

Gesangskapelle HermannDie österreichische Volksmusik-„Boyband“ Gesangskapelle Hermann stellt ihre neue CD vor. Pendelnd zwischen champagnerschlürfender Leichtigkeit und philosophischem Schwermut kommt das neue Programm „Elegant“ daher. Charmant und wortgewandt wie eh und je, garniert mit der notwendigen Prise Boshaftigkeit.

Schnell merkt man: Gescheiter sind sie vielleicht nicht geworden, die sechs Hermänner aus Österreich, aber zumindest älter und ein wenig reifer. Angekommen in den wohligen Kreisen der B-Prominenz singen sie nun von Kleinkariertheit und Größenwahn, es wird „einedraht“ und „ausgschenkt“, am „glanda glahnt“ und am „bangl gsessn“ und auf dem „elektroradl“, ganz dem Zeitgeist entsprechend, munter in den Sonnenuntergang geritten.

Gesangskapelle Hermann, das sind:

Simon Gramberger
Simon Scharinger
Joachim Rigler
Stephan Wohlmuth
Robert Pockfuß
Bernhard Höchtel

 https://www.gesangskapellehermann.at/

4ME

4MEEine geballte Ladung a capella mit einem kräftigen Schuss Humor verspricht das Vokalensemble „4ME“, das es bei der ORF-Sendung „Die große Chance der Chöre“ bis ins Finale geschafft hat.

Die vier jungen Männer, drei Steirer und ein Kärntner, haben sich in Graz beim Musikstudium kennen gelernt und sich dem 4-stimmigen Gesang verschrieben. Ihr Repertoire spannt einen Bogen von traditionellem Liedgut über Barbershop Songs bis hin zu Popsongs. Originell, fetzig, spaßig!

4ME, das sind:

Lukas Joham
Michael Zarfl
Mathias Rosenberger
Stephan Scheifinger

www.four-me.at

Laures

Laures„Der eine kann nicht g’scheit Deutsch, der andere nicht g’scheit Castellano, aber singen können’s und schnaggeln tut man ja fast überall auf der Welt. Und doch ist ein Jodler kein Dudler und der Dudler kein Juiz, der Juiz kein Joik und der Joik ist auch nicht all das andere Zeug, aber was auch immer die zwei singen, macht im Herzen einfach Freud!“

Von Obertongesang, über traditionelle Volkslieder aus Österreich und Katalonien bis hin zu Eigenkompositionen schöpft das Duo die Klangmöglichkeiten der menschlichen Stimme aus.

Laures, das sind:

Carles Muñoz Camarero
Laurentius Rainer

https://www.facebook.com/Lauresvienna/
http://www.laurentius-rainer.at/

28 Jan

Gespensterklänge 2017

Gespensterklänge

A-Cappella Konzert
für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Interaktives Erlebnis für junges Publikum und Jung Gebliebene mit A-cappella-Kompositionen von Juci Janoska (gefördert vom Land NÖ).

Die preisgekrönte Band Beat Poetry Club aus Wien, bekannt aus „Die Große Chance der Chöre“ 2016, singt poppige, fetzige und lustige Songs aus dem Leben von fünf Gespenstern, die sich ihren Ängsten stellen.

Einmal im Jahr treffen sich die Gespenster um Mitternacht in einem geheimen Spukschloss. Jedes Gespenst hat eine aktuelle „Lebenskrise“ und wünscht sich Erlösung. Birne hat Angst im Dunkeln, Schnarche schnarcht immer ein und das Gespenst Dagi will so gern bunt sein. Es wird aber nur ein einziger Wunsch erfüllt und auch nur dann, wenn die Spukgestalten es schaffen, den Zauberspruch für den alten ausgestopften Uhu SchubidUhu richtig aufzusagen und wirklich alle das Lied „Shake den Geist“ so richtig abshaken…

Das Publikum ist aktiv dabei – es wird gemeinsam gebeatboxt, getanzt, geloopt und mit Spuktriolen gezittert. Denn: wer selbst spukt, fürchtet sich nicht!
Dauer: ca. 60 Minuten; im Anschluss 30 min. Meet&Greet mit den Gespenstern.

Wann&Wo

Samstag, 25. August auf der Araburg (bei Kaumberg), Beginn 15:30 Uhr
Samstag, 21. Oktober
in der Gartenstadtkirche, Beginn 15:30 Uhr
Samstag, 28. Oktober im Stadttheater Bruck an der Leitha, Beginn 15:30 Uhr

 

28 Jan

Vocal Pop Workshops 2017

Vocal Pop Workshops – pure voice

20.+21. Oktober 2017 in Hollabrunn oder
27.+28. Oktober 2017 in Bruck / Leitha

>> Zur Anmeldung

Die fünf Profi-Sängerinnen von BEAT POETRY CLUB studieren in einem zweitägigen Workshop zwei poppige A-cappella-Songs mit den Teilnehmer*innen ein, die beim Festival-Abschlusskonzert zur Aufführung kommen. In Kleingruppen (Kinder und Erwachsene getrennt) wird mit Body Percussion gegroovt, gebeatboxt, gesungen und getanzt.

Inhalte

  • Einsingübungen & Stimme
  • Beatboxing & Looping
  • Sound & Phrasing
  • Circle-Songs (in der Gruppe und im Sologesang)
  • Choreographie
  • Soundcheck & Performance (Staging)

Zielgruppe

  • Kinder (ab 8 J. im KINDER-Workshop)
  • Jugendliche und Erwachsene (ab 15 J. – im ERWACHSENEN-Workshop)
  • A-cappella-Ensembles
  • Chöre

An den Workshops können sowohl Einzelpersonen, als auch als vollständige A-cappella-Ensembles oder Chöre  teilnehmen. Kinder sind uns ab einem Alter von 7 Jahren in den Kinder-Workshops herzlich willkommen.  Jugendliche können je nach Selbsteinschätzung entweder den Kinder- oder den Erwachsenenworkshop besuchen. Unsere Empfehlung: Anmeldung zum Erwachsenen-Workshop ab ca. 15 Jahren.

Kosten

Im Preis von EUR 70,-. enthalten ist der Besuch eines Kinder- oder Erwachsenenworkshops (Stationen-Betrieb), die Teilnahme am Festivalabschlusskonzert und der kostenlose Besuch des Kinderkonzertes „Gespensterklänge“.